IT-Haftpflicht

Bei Hard-, wie auch bei Software handelt es sich letztendlich um ganz "normale" Industrieprodukte. Für Schäden, ausgelöst durch mangelhafte Hard- und Software, gilt folglich ohne Einschränkungen die gesetzliche Haftpflicht. Als Unternehmen haften Sie für von Ihnen verschuldete Personen-, Sach- und Vermögensschäden.
 
Vertragliche Vereinbarungen können oftmals helfen, bestimmte, über den Mangel des Produktes selbst hinausgehende Ansprüche abzuwehren, sind aber in gewissen Fällen unwirksam.
 
Die Rechtsprechung im IT-Umfeld ist noch nicht so gesichert wie in anderen klassischen Bereichen und unterliegt dynamischeren Änderungsprozessen.
 
Wir empfehlen IT-Unternehmen bei der Optimierung Ihres Versicherungsschutzes auf unsere langjährigen Erfahrungen zurückzugreifen. Hierbei gehen wir modular vor:
 
  • wir analysieren Ihre Risiken auf der Grundlage der uns zur Verfügung gestellten Informationen;
  • wir überprüfen Ihre IT-Haftpflichtversicherung, nachdem Sie uns den Versicherungsschein und den aktuellen Nachtrag inkl. aller dazugehörigen Versicherungsbedingungen zur Verfügung gestellt haben;
  • wir prüfen dabei u.a. die umfassende Mitversicherung von:
    • vertraglich vereinbarten Haftungserweiterungen,
    • Erfüllungs-/Erfüllungsfolgeschäden,
    • Verzug,
    • Schutzrechtsverletzungen,
    • pauschalierten Schadenersatzansprüchen,
    • Vertragsstrafen bei Verletzung vertraglicher Vertraulichkeits- und Datenschutzvereinbarungen,
    • Cyber-Risks...;
  • wir besprechen mit Ihnen die unserer Meinung nach vorhandenen Deckungslücken, nötige Versicherungssummen und tragbare Selbstbeteiligungen sowie die Verhandlungsstrategie mit Ihrem Versicherer;
  • wir verhandeln mit Ihrem aktuellen Versicherer und holen parallel weitere Versicherungsangebote von marktführenden, kompetenten IT-Versicherern auf der Grundlage eines von Ihnen ausgefüllten Fragebogens ein;
  • wir stellen Ihnen das Verhandlungsergebnis mit Ihrem Versicherer und weitere Versicherungsangebote vor.
 
Danach entscheiden Sie, wer das von uns mit dem aktuellen Versicherer erarbeitete, verbesserte Konzept umsetzt oder ein von uns vorgeschlagenes neues Konzept weiterbetreut.
  • Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Ihrem gegenwärtigem Betreuer:
    • wir erhalten eine mit Ihnen vereinbarte einmalige Gebühr. Sie profitieren von diesem Zeitpunkt an von den verbesserten Versicherungsbedingungen und ab dem zweiten Versicherungsjahr von der Prämienersparnis.
  • Sie erteilen uns das Maklermandat:
    • Sie profitieren sofort von der möglichen Prämienersparnis und den verbesserten Bedingungen.
 
Aktuelle Informationen zur Rechtsprechung im IT-Bereich finden Sie hier.